Seite wählen 
 

nunmehr seit 15 Jahren im Team Pabst

im Bild v.l.n.r.: Volker Pabst, David Pabst, Manfred Pabst (Bild:S.Pabst)

David Pabst nunmehr seit 15 Jahren bei der Pabst Komponentenfertigung in Schweinfurt

01.09.2021

David Pabst nunmehr seit 15 Jahren bei der Pabst Komponentenfertigung in Schweinfurt

„Problemerkenner“ gibt es viele - David Pabst aber ist der klassische Problemlöser – mit dieser Feststellung könnte man die Vielzahl der herausragenden Eigenschaften von David Pabst auf den Punkt bringen – so sehen es die beiden Geschäftsführer Volker Pabst und Manfred Pabst, die damit mit Stolz feststellen, dass Sie mit der Übertragung der äußerst verantwortungsvollen Schlüsselfunktion des Qualitätsmanagers auf David Pabst absolut „auf das richtige Pferd gesetzt haben“.

Am 01.09.2006 nahm David Pabst seine Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Pabst Komponentenfertigung GmbH auf, welche er zum 31.03.2009 äußerst erfolgreich angeschlossen hatte.

Die Unternehmensleitung hat das Potential dieses Mitarbeiters frühzeitig erkannt und David Pabst bei seiner beeindruckenden Weiterqualifizierung begleitet. So hatte sich David Pabst in kürzester Zeit die QS/QM-Auditorenqualifikation nach ISO 9001, EN 9100, IATF 16949, AIAG.CQI-9, VDA6.3 und 6.5  sowie 5S angeeignet..

Zum 01.06.2014 wurde David Pabst mit der Aufgabe des Leiters des Qualitätsmanagements betraut. Dieser herausragenden und mit hoher Verantwortung verbundenen Schlüsselfunktion hat sich David Pabst in einer derart engagierten Weise angenommen, dass er selbst die zugegebenermaßen schon sehr hohen Erwartungen der Unternehmensleitung erfreulicherweise noch bei Weitem übertroffen hat.

Dies zeigt sich zum Beispiel darin, wie er den gesamten QM-Bereich in beeindruckender Weise einer völlig neuen Struktur unterworfen hat, was die Effizienz und die Umsetzung des betrieblichen Qualitätsmanagements auf eine völlig neue Ebene gehoben hat. Das hat sich zum Beispiel in den Zertifizierungsaudits gezeigt, die ja immerhin die Luft- und Raumfahrtnorm EN 9100:2018 und die Automotive-Norm IATF 16949:2016 umfassen. Selbst die Auditoren bestätigten diesem jungen Kollegen eine beispiellose Souveränität und tiefgreifende Kenntnis in dem von ihm zu verantwortenden Bereich.

Mit Innovation und Kreativität leistet David Pabst einen wesentlichen Beitrag zur ständigen Optimierung der betrieblichen Abläufe. Erfreulicherweise hat David Pabst dabei gezeigt, dass er auch über seinen eigentlichen Verantwortungsbereich hinaus die komplexen Strukturen der gesamtbetrieblichen Abläufe in beeindruckender Weise verinnerlicht hat, sodass die Unternehmensleitung ihm guten Gewissens und in absolutem Vertrauen die Vertretung der Unternehmensinteressen nach außen und selbst den Dialog mit Geschäftspartnern bei komplexen Themenstellungen anvertrauen kann.

Mit höchster Anerkennung sprechen die Geschäftsführer Manfred Pabst und Volker Pabst ihren besonderen Dank für die langjährige gute und erfolgreiche Zusammenarbeit aus.

 

Durch eigene Nachwuchsarbeit und die Betriebstreue der Mitarbeiter sieht die Unternehmensleitung als ihr maßgebliches Erfolgsrezept für eine nachhaltige Firmenpolitik.